Spenden

Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft"

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“

Die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ hat im Juni 2007 die Auszahlungen an ehemalige Zwangsarbeiter abgeschlossen. An über 1,66 Millionen Menschen in fast 100 Ländern wurden insgesamt 4,37 Milliarden Euro ausgezahlt. Das Stiftungsvermögen in Höhe von 10,1 Milliarden DM wurde je zur Hälfte von der Stiftungsinitiative der deutschen Wirtschaft und dem Bund zur Verfügung gestellt.

 Die Fördertätigkeit der Stiftung

Die Stiftung unterstützt dauerhaft internationale Projekte, die die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und den Ländern, die unter dem Nationalsozialismus besonders gelitten haben, fördern. Aus den Erträgen des für die Projektförderung vorgesehenen Stiftungskapitals in Höhe von 358 Mio. Euro fördert die Stiftung mit jährlich rund 8 Mio. Euro vorrangig internationale Projekte in den folgenden drei Schwerpunkten:

Auseinandersetzung mit der Geschichte: Projekte, die die Erinnerung wach halten und junge Menschen zur Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit anhalten.

Handeln für Demokratie und Menschenrechte: Förderung internationaler Initiativen für Demokratie und Menschenrechte

Humanitäres Engagement für Überlebende der NS-Diktatur: Projekte zur Unterstützung von Opfern des Nationalsozialismus. 

www.stiftung-evz.de 
.

Weiße Flecken

Wie die dritte Ausgabe der
[Weiße Flecken]-Zeitung und der Unterrichtsbaustein bestellt werden können, erfährt man hier.

.

Die Zeitung-3. Ausgabe

3. Ausgabe4953 kb