Spenden

Dr. Christian Prosl, Botschafter der Republik Österreich

Zukunft braucht Erinnerung
"2008 jährte sich zum 70. Mal der „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich im Jahr 1938, der den Verlust der staatlichen Souveränität Österreichs bedeutete. Auch heute sind wir vor menschenverachtenden Verbrechen wie jenen, die während der NS-Zeit begangen wurden, nicht gefeit. Wir müssen aus der Vergangenheit für unsere Gegenwart und Zukunft lernen. Daher ist ein Projekt wie [Weiße Flecken], das journalistische Lücken aus der NS-Zeit füllen möchte, meiner Ansicht nach so wichtig.
Es ist sehr erfreulich, dass Jugendliche aus vier europäischen Ländern – Deutschland, Österreich, Polen und Tschechien – gemeinsam die Vergangenheit erforschen möchten, um zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. In einem immer enger zusammenwachsenden Europa ist es notwendig, schon der Jugend ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl zu vermitteln. Die gemeinsame Beschäftigung mit der Geschichte kann dazu wesentlich beitragen.
Ich gratuliere step21 zu diesem gelungenen Projekt und wünsche weiterhin alles Gute."

Dr. Christian Prosl ist seit 2003 Botschafter der Republik Österreich in Deutschland.

.

Weiße Flecken

Wie die dritte Ausgabe der
[Weiße Flecken]-Zeitung und der Unterrichtsbaustein bestellt werden können, erfährt man hier.

.

Die Zeitung-3. Ausgabe

3. Ausgabe4953 kb