Spenden

Prof. Dr. Wolfgang Benz, Historiker

„step21 [Weiße Flecken] ist ein gelungener Beitrag zum Umgang mit der NS-Vergangenheit. Das Projekt weist den Weg aus der bloßen Betroffenheit hin zu einer aktiven, engagierten Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte, wobei sich der Blick gleichermaßen in die Vergangenheit wie auch in die Zukunft richtet. Über Länder- und Generationsgrenzen hinweg inspiriert step21 nun schon zum dritten Mal Jugendliche zu einer bewussten und kritischen Aneignung von Geschichte. Dafür wünsche ich viel Erfolg!“

Seit 1990 ist Wolfgang Benz Professor an der TU Berlin und Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung in Potsdam. Bekannt geworden ist er durch zahlreiche, für den Laien gut verständliche wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Geschichte und Gegenwart der Juden in Deutschland und zum Nationalsozialismus.

.

Weiße Flecken

Wie die dritte Ausgabe der
[Weiße Flecken]-Zeitung und der Unterrichtsbaustein bestellt werden können, erfährt man hier.

.

Die Zeitung-3. Ausgabe

3. Ausgabe4953 kb