Spenden

E-CARD WETTBEWERB

E-Card-Wettbewerb für Zivilcourage, Toleranz und Verantwortung

Wie reagierst du, wenn du eine Schlägerei beobachtest? Beziehst du Stellung, wenn sich jemand daneben benimmt? Die künstlerische Auseinandersetzung mit diesen und anderen Fragen wollte step21 mit dem E-Card Wettbewerb fördern. Ursprünglich als Einzelprojekt im Rahmen von [fairlink.de] geplant, wurde aus ein eigener Wettbewerb daraus. Jugendliche aus ganz Deutschland waren im April 2002 aufgefordert, selbst gestaltete Karten zu den Themen Zivilcourage, Toleranz und Verantwortung einzusenden. Der Gestaltung des E-Card-Motivs waren dabei kaum Grenzen gesetzt. Die Jugendlichen konnten fotografieren, zeichnen, kleben oder mit Computerprogrammen gestalterisch arbeiten.

Über 500 kreative Einsendungen erreichten step21. Besonders viele Einsendungen kamen aus dem Saarland. Dort hatte das Kultusministerium den Wettbewerb unterstützt und zahlreiche Jugendliche zur Teilnahme animiert. Den ersten Platz des Wettbewerbes belegte die Zehntklässlerin Simone aus dem Saarland mit ihrer Karte zum Thema Gewalt. „Nicht hinhören, nicht hinsehen, ist das keine Gewalt?“, lautete der Titel.

.

NEWstep21

Ausgabe 4/2009
Ausgabe 4/2009
mehr .