SCHULPREIS DER HAMBURGER WIRTSCHAFT

DOWNLOADS

SERVICEBOX

„Was meinst Du mit Zivilcourage?“ 

Im Rahmen des "Schulpreis der Hamburger Wirtschaft" wurde im Juli 2001 der Sonderpreis „STEP 21“ für herausragende Unterrichtsprojekte vergeben. Die Frage des Wettbewerbes lautete: "Was meinst Du mit Zivilcourage?". Die Förderung von Toleranz und Zivilcourage ist eine wichtige Herausforderung für die schulische Bildung. Dies gilt gerade für Hamburger Schulen, in denen Jugendliche unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und Religionen zusammen lernen und arbeiten.

Hamburger Unternehmen stellten den Schulen die von step21 entwickelte Medienbox [Clique] zur Verfügung. Mit diesem Lehr- und Lernmaterial konnten sich die Schüler im Unterricht mit Toleranz, Verantwortung und Zivilcourage auseinandersetzen. Zahlreiche, sehr kreative Beiträge sind eingegangen, z.B. Comics, Fotostorys, Musikstücke, Videos und Theaterstücke.  

Gewonnen hat die Klasse 9 der Haupt- und Realschule Fraenkelstraße. Sie entwickelte eine Unterrichtseinheit im Fach Ethik zum Thema "Erziehung zu Verantwortung und Toleranz". Den 2. Platz belegte die Klasse 8 der Gesamtschule Finkenwerder mit mehreren Fotostorys. Mit dem Videofilm "Die Ballade vom Nachahmungstrieb" erzielte die Klasse 5 der Schule Ernst-Henning-Straße den 3. Platz.

Die eingereichten Projekte wurden der Öffentlichkeit im Rahmen einer Ausstellung in der Handelskammer Hamburg präsentiert.

 

1. Platz: Haupt- und Realschule Fraenkelstraße, Klasse 9: Unterrichtseinheit Fach Ethik

2. Platz: Gesamtschule Finkenwerder, Klasse 8: Fotostorys

.