Wie führe ich eine Unterschriftenaktion durch?

Servicebox

Downloads

Kennt ihr die Situation: ihr wollt etwas in eurer Schulumgebung oder in eurem Freizeitbereich ändern, aber keiner hört euch zu oder nimmt euch ernst? Zu dumm, aber ihr könnt etwas unternehmen. Führt eine Unterschriftenaktion durch. So eine Unterschriftenaktion nennt man auch Petition, sie enthält euren Vorschlag und so viele Unterschriften wie möglich von Men­schen, die derselben Meinung sind wie ihr.

Zum Beispiel findet ihr, dass euer Sportplatz viel zu dreckig ist und obendrein noch als Abstellplatz für ausgediente Müllcontainer dient. Dadurch wird der Platz zum Spielen immer kleiner. Also schreibt ihr eure Forderung auf ein Stück Papier und sammelt nun so viele Unterschriften wie möglich von Jugendlichen und Erwachsenen, die den Platz nutzen.

Ein anderes Beispiel: An eurer Schule gibt es ein großes Interesse an einem neuen Sport­kurs, aber der Rektor hat so einen Kurs auch im neuen Schuljahr nicht geplant. Was macht ihr dann? Ihr schreibt eure Forderung/euren Wunsch auf und bittet alle, die für diesen neuen Kurs sind, zu unterschreiben - vielleicht könnt ihr sogar eure Eltern für den Vorschlag gewin­nen. Mit dieser Liste geht ihr dann zu eurem Rektor, der dann nicht mehr einfach darüber hinweggehen kann.

1. Wie sieht eine Petition aus?

2. Befragungsort

3. Durchführung

4. Ergebnisse

.